Das „anarchistische Netzwerk“ Zündlumpen fordert auf, „Bull*innen“ anzuhusten und potentiell mit Corona zu infizieren. Den erkrankten wünschen sie einen schweren Verlauf.

Was die Anerkennung von Menschlichkeit und Menschenwürde angeht, scheinen sich die extreme Linke und die extreme Rechte stetig unterbieten zu wollen.

Beide Extreme sollten keinen Platz in der Mitte unserer Gesellschaft haben.

Gewalt ist kein Kommunikationsmittel.

Bei Verdacht auf Corona: Einfach mal eine*n Bull*in anhusten!